Klassische Massage

Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schliesst auch die Psyche mit ein.  

 

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage kann vielfältige Beschwerden am ganzen Körper lindern. So werden Selbstheilungskräfte aktiviert, die Fussmassage wirkt entspannend und kann Krankheiten lindern.

Konkret kann die Fussreflexzonen bei folgenden Beschwerden eingesetzt werden:

  • Gelenkschmerzen
  • Wirbelsäulenleiden
  • Verspannungen
  • Verkrampfungen
  • Schlafstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Kreislaufstörungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Blasenentzündungen
  • Heuschnupfen
  • Erkältungen
  • Zyklusstörungen

Die Reflexzonenmassage kann aber auch präventiv eingesetzt werden und eine allgemeine gesundheitliche Stärkung erzielen. 

Manuelle Lymphdrainage

Die wirksamste Therapie gegen Lymphödeme ist die manuelle Lymphdrainage. Dabei wird die Flüssigkeit zur Entstauung aus dem Gewebe gefördert. Damit soll sich die Hautveränderung zurückbilden, die Schwellung abnehmen und die betroffenen Bereiche wieder beweglicher werden. Dies wird erreicht, indem das gestörte Gleichgewicht zwischen der Menge von Gewebewasser und der Leistungsfähigkeit des Lymphgefässsystems wiederhergestellt werden. Gleichzeitig wird auch das Immunsystem angeregt.